Von Pandas und Pandas

"Zurzeit gibt es schätzungsweise 1'864 frei lebende Exemplare" (Wikipedia). Umso größer war unsere Freude, als wir in Chengdu im Breeding Center die Gelegenheit hatten, die Tiere in ihrem Alltag zu beobachten. Den vorliegenden Blog-Eintrag widmen wir deshalb einzig den faszinierenden und etwas tollpatschigen Tieren!


Der Panda hat 42 Zähne, wie beim Menschen wachsen ihm nach den Milchzähnen die zweite Garnitur

Pandas sehen auch nachts genug um zu spielen denn ihre Pupillen sind ähnlich wie die der Katzen 

An einem typischen Tag verbringt er die Hälfte seiner Zeit mit Essen und die andere Hälfte des Tages mit Schlafen 

Pandas mögen sommerliche Hitze gar nicht, ihre Wohlfühltemperatur liegt bei 8 - 23 Grad

Auch wenn der Panda aussieht wie ein Bär hält er keinen Winterschlaf 

Auch der Panda gibt Geräusche von sich, wenn er Angst hat bellt er wie ein Hund

78% der Pandaweibchen sind unfruchtbar, gar 90% sind es bei den Männchen 


Der Panda wird in seinem natürlichen Lebensraum immer mehr zurückgedrängt. Nachdem er über 600'000 Jahre auf der Erde gelebt hat ist er nun ernsthaft vom Aussterben bedroht. Nach unserem Besuch im Panda Park sind wir völlig fasziniert von dem schwarz-weissen, etwas tollpatschigen Wesen und wünschen ihm weitere 600'000 glückliche Jahre auf dieser Erde!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hedi und Erwin Isler (Sonntag, 29 November 2015 17:47)

    Hallo ihr Lieben
    Herzig diese drolligen Tiere. Kathrin, kaufts du von jedem Tier eine Mütze? Das gibt Gewicht auf dem Fahrrad. Interessant, was ihr alles erlebt. Danke für die Karte aus Kazakhstan. Geniesst weiterhin eure Reise und denkt ab und zu an die Daheimgebliebenen!!!!! Seid lieb gegrüsst Hedi und Erwin Isler